powered by cineweb

Heute noch im Programm

Surenburgstraße 76
48429 Rheine

24 H Programm & Reservierung:
01805-CINETECH (01805-246383)

Unsere Öffnungszeiten:
MO-DO: 14:00 - ca 23:00
FR-SA: 14:00 - ca 01:00
SO: 11:30 - ca 23:00

Zu den Kassenzeiten:
05971/961415
05971/961515

Ghostbusters: Legacy

Filmposter
  • FSK (noch) unbekannt
  • Ab dem 20.08.2020
Als eine alleinerziehende Mutter mit ihren beiden Kindern in einer Kleinstadt ankommt entdeckt sie ihre Verbindung zu den Original-Geisterjägern und das geheimnisvolle Erbe ihres Großvaters. (Quelle: Verleih)

Met Opera: Verdi La Traviata

Filmposter
  • FSK (noch) unbekannt
  • 145 Min.
  • Ab dem 06.09.2020
Das Sommerfestival 2020 der MET Opera im Kino. Erleben Sie fünf ausgewählte Opern-Highlights der letzten Jahre noch einmal auf der großen Leinwand. La Traviata ist wahrscheinlich neben Mozarts Zauberflöte die beliebteste aller Opern. Sie erzählt in betörendem Dreivierteltakt eine bewegende Geschichte um Liebe und Tod, in der Opernliteratur geradezu unzertrennlich. Unvergleichliche Melodien garantieren ein atemberaubend gefühlvolles Opernerlebnis, dargeboten von einer Traumbesetzung! mit deutschen Untertiteln Dauer: 145 Minuten, eine Pause nach dem 1. Akt

Gott, du kannst ein Arsch sein!

Filmposter
  • FSK 6 FSK 6
  • 98 Min.
  • Ab dem 01.10.2020
Die 16-jährige Steffi (Sinje Irslinger) hat soeben ihren Realschulabschluss gemacht und steckt voller Tatendrang. Sie freut sich auf die Abschlussfahrt nach Paris und plant eine romantische Nacht in der Stadt der Liebe mit ihrem Freund Fabi (Jonas Holdenrieder). Nach der Klassenfahrt soll dann Steffis Berufswunsch in Erfüllung gehen - mit einer Ausbildung als Polizistin. Doch bei Routineuntersuchungen werden Auffälligkeiten in ihrem Blutbild festgestellt und bald darauf ist klar: Es ist Krebs. Unheilbar. Die Welt von Familie Pape bricht zusammen. Ihre Eltern Eva (Heike Makatsch) und Frank (Til Schweiger) hoffen auf ein Wunder. Die Abschlussfahrt? Undenkbar, mit dieser Diagnose! Nicht jedoch für Steffi. Als sie den Zirkussohn und Motorradakrobaten Steve (Max Hubacher) kennenlernt, der vor seinem autoritären Vater (Jürgen Vogel) flüchtet und ihr kurzerhand anbietet, sie nach Paris zu fahren, zögert sie nicht. Mit geklautem Auto und ohne Geld machen sich die beiden auf den Weg. Eva und Frank wollen ihre Tochter zur Besinnung bringen und nehmen die Verfolgung auf. Und so beginnt ein einzigartiger Roadtrip voller Höhen und Tiefen, angetrieben von tiefer Sehnsucht und der Lust am Leben. Steffi lernt von Steve nicht nur, dass man auf Kühen reiten und im Nordseewind fliegen kann, sondern sie schließt ihn jeden Tag mehr in ihr Herz. Angekommen in Paris, versteht Steffi langsam, was sie wirklich will - in der Zeit, die ihr noch bleibt... (Quelle: Verleih)

Jim Knopf und die Wilde 13

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0
  • 110 Min.
  • Ab dem 01.10.2020
Ein neues Abenteuer für Jim Knopf (Solomon Gordon) und Lokführer Lukas (Henning Baum). Ein Jahr nach den Ereignissen geht das Leben in Lummerland wieder seinen gewohnten Gang. Doch es ziehen dunkle Wolken über der beschaulichen Insel auf: Die Wilde 13 hat erfahren, dass Frau Malzahn besiegt wurde, und will dafür nun Rache nehmen. Die Einwohner von Lummerland ahnen noch nichts von der drohenden Gefahr. Währenddessen ist Prinzessin Li Si (Leighanne Esperenzante) bei Jim Knopf zu Besuch. Ihr kann Jim sein größtes Geheimnis anvertrauen: Er möchte endlich die Wahrheit über seine Herkunft erfahren.

Niemals Selten Manchmal Immer

Filmposter
  • FSK 6 FSK 6
  • 102 Min.
  • Ab dem 01.10.2020
Die 17jährige Autumn (Sidney Flanigan) arbeitet im ländlichen Pennsylvania als Supermarkt-Kassiererin, ihr Leben verläuft in wenig überraschenden Bahnen. Als sie bemerkt, dass sie ungewollt schwanger geworden ist, kann Autumn nicht mit der Unterstützung ihrer Eltern rechnen. Gemeinsam mit ihrer Cousine Skyler (Talia Ryder) kratzt sie ein wenig Geld zusammen und die beiden machen sich im Bus auf den Weg nach New York City. Im Gepäck haben sie nur die Adresse einer Klinik - und sonst keinen Plan. Der Beginn einer nervenaufreibenden Reise, getragen von Freundschaft, Mut und Mitgefühl.

Eine Frau mit berauschenden Talenten

Filmposter
  • FSK 12 FSK 12
  • 106 Min.
  • Ab dem 08.10.2020
Patience (Isabelle Huppert) ist selbstbewusst, unabhängig und vor allem schlagfertig. Nur bei ihren Finanzen ist Luft nach oben. Als Dolmetscherin im Drogendezernat übersetzt sie abgehörte Telefonate der Drogenszene und ist dafür massiv unterbezahlt. Als das kostspielige Pflegeheim ihrer Mutter wegen unbezahlter Rechnungen droht, die alte Dame auszuquartieren, gerät Patience unter Handlungsdruck. Der Zufall will es, dass gerade eine Drogenlieferung auf dem Weg nach Paris ist. Patience entscheidet sich spontan gegen die Ehrlichkeit und sabotiert die Beschlagnahmung der Drogen. In Eigenregie fahndet sie nach dem hochwertigen Hasch - und wird fündig. Patience macht sich sofort fröhlich ans Werk und zeigt sich von ihrer besten Seite: als begnadete Verkäuferin mischt sie den Pariser Drogenmarkt maximal auf. Mit offensichtlichem Vergnügen an ihrer neuen Rolle als gebieterische Madame Hasch lässt sie ihrer kriminellen Kreativität freien Lauf: Ob marokkanische Koffer, Bauchtaschen oder Keksverpackungen: Patience ist die neue Drogen-Autorität der Stadt und für die Polizei ein Phantom, das die Nerven ihrer ahnungslosen Kollegen sichtlich strapaziert. Doch die Drogendiva muss sich sputen, denn ausgerechnet ihr Verehrer Philippe, Leiter des Drogendezernats, hat einen Verdacht, wer hinter dem Phantom wirklich steckt...

Es ist zu deinem Besten

Filmposter
  • FSK (noch) unbekannt
  • Ab dem 08.10.2020
Sie könnten unterschiedlicher kaum sein: Arthur (Heiner Lauterbach) ist ein konservativer Wirtschaftsanwalt und lebt in einer prächtigen Stadtvilla in Berlin. Kalle (Jürgen Vogel) ist Bauarbeiter und ein Kumpeltyp mit erhöhtem Aggressionspotential. Und der harmoniebedürftige Yus (Hilmi Sözer) arbeitet als Physiotherapeut. Eines haben die drei Schwäger aber gemeinsam: Ihre Töchter haben sich verliebt! Arthurs Tochter Antonia (Janina Uhse) lässt ihre Hochzeit mit einem aufstrebenden Anwalt platzen, weil sie ihr Herz an einen linken Weltverbesserer (Jacob Matschenz) verloren hat. Kalles Tochter Luna (Lisa-Marie Koroll) ist einem Aktfotografen (Andreas Pietschmann) verfallen, der sich als früherer Klassenkamerad ihres Vaters entpuppt. Und Yus' Tochter Sophie (Lara Aylin Winkler) schwänzt heimlich die Schule, um jede freie Sekunde mit Andi (Junis Marlon) zu verbringen, der Kontakte zur Drogenszene hat. Also schließt das ungleiche Väter-Trio einen heimlichen Pakt: Die ungeliebten Schwiegersöhne in spe müssen weg! Hinter dem Rücken ihrer Frauen und Töchter begeben sich die selbsternannten "Super-Schwäger" auf eine aberwitzige Mission um die Verehrer loszuwerden. Mit allen Mitteln! (Quelle: Verleih)

Vergiftete Wahrheit

Filmposter
  • FSK 6 FSK 6
  • 129 Min.
  • Ab dem 08.10.2020
Cincinnati, 1998. Der erfolgreiche Wirtschaftsanwalt Rob Bilott (Mark Ruffalo) gerät in einen Zwiespalt, als ihn zwei Farmer auf merkwürdige Vorgänge in Parkersburg, West Virginia, aufmerksam machen, wo eine große Zahl von Kühen auf rätselhafte Weise verendet ist. Die Farmer vermuten dahinter den Chemiekonzern DuPont, für den Bilott selbst als Anwalt arbeitet. Trotz dieses Interessenskonflikts will der gewissenhafte Jurist den Fall vorbehaltlos aufklären und findet tatsächlich schnell belastende Indizien, die auf einen Umweltskandal von ungeheurem Ausmaß hindeuten. Unterstützt von seinem Boss Tom Terp (Tim Robbins) und seiner Frau Sarah (Anne Hathaway) stürzt sich Bilott aufopferungsvoll in eine langwierige Auseinandersetzung, die ihn seinen Ruf, seine Gesundheit, privates Glück und vielleicht sogar sein Leben kosten könnte... (Quelle: Verleih)

Met Opera: Verdi Aida (2018)

Filmposter
  • FSK (noch) unbekannt
  • 175 Min.
  • Ab dem 10.10.2020
Die Met bleibt bis zum 31. Dezember 2020 geschlossen. Daher zeigen wir eine Aufzeichnung vom 06. Oktober 2018. Ägypten zur Zeit der Pharaonen. Seit ihrer Uraufführung 1871 am Opernhaus in Kairo gilt Aida als die größte aller Opern. Die kriegerische Rahmenhandlung dient letztlich als Kulisse für eine innige Liebesgeschichte, die ihre Protagonisten nie aus den Augen verliert. Pyramiden, Triumphmarsch, Aida-Trompeten ... all das zeigt diese prächtige Inszenierung. Aber vor allem: Anna Netrebko ist Aida! Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)

Candyman

Filmposter
  • FSK (noch) unbekannt
  • Ab dem 15.10.2020
Oscar®-Gewinner Jordan Peele (Wir, Get Out) bringt mit CANDYMAN eine Horrorfilm-Ikone dahin zurück, wo alles begann: in ein einst heruntergekommenes Viertel von Chicago. Zwar ist das Viertel längst nicht mehr so zwielichtig und arm wie damals, doch die grausame Legende vom Fluch des Candyman (Tony Todd) existiert weiter. Die Horrorgestalt mit der Hakenhand, so sagt die Legende, tötet jeden, der es wagt, den Namen "Candyman" fünfmal in einen Spiegel hineinzurufen. Ein Jahrzehnt nach dem Abriss des letzten Wohnturms hat die Gentrifizierung auch das Viertel Cabrini Green erreicht. Der Künstler Anthony McCoy (Yahya Abdul-Mateen II; Watchmen - Die Wächter, Wir) und seine Freundin, die Galeristin Brianna Cartwright (Teyonah Parris; Beale Street, The Photograph) beziehen eine luxuriöse Eigentumswohnung in dem einst sozial schwachen Stadtteil, der längst zu einem Hotspot für Besserverdiener geworden ist. Doch Anthonys Karriere als Künstler stagniert. Eines Tages erfährt er zufällig durch einen alteingesessenen Bewohner (Colman Domingo; Euphoria, Assassination Nation) von den ebenso tragischen wie grausamen Hintergründen der Candyman-Legende. Bemüht, seinen Status in der Chicagoer Kunstwelt zu erhalten, beginnt Anthony die makabren Details als Inspiration für neue Werke zu nutzen. Er ahnt nicht, dass er dadurch ein totgeglaubtes Grauen wiedererweckt und eine erneute Horror-Welle von Gewalt und Tod auslöst, die ihn weit mehr kosten könnte als seine Karriere ... CANDYMAN basiert auf dem Horrorfilmklassiker Candyman's Fluch von 1992, den Bernard Rose nach Clive Barkers Kurzgeschichte "The Forbidden" inszenierte. Horrorexperte Jordan Peele produziert mit CANDYMAN die zeitgenössische Fortsetzung des Kultklassikers unter der Regie von Nia DaCosta (Little Woods). (Quelle: Verleih)

Der geheime Garten

Filmposter
  • FSK 6 FSK 6
  • 100 Min.
  • Ab dem 15.10.2020
Die in Indien lebende, 10-jährige Britin Mary Lennox (Dixie Egerickx) wird, nach dem plötzlichen Tod ihrer Eltern, auf das tief in den Yorkshire Moors gelegene Landgut ihres Onkels Archibald (Colin Firth) geschickt. Weder der Onkel noch die Haushälterin (Julie Walters) interessieren sich für das Mädchen. Die Geheimnisse in dem großen Haus mit den verschlossenen Zimmern wecken schnell Marys Neugier. Sie erfährt von einem geheimen Garten, den seit zehn Jahren niemand betreten hat und macht sich auf die Suche. Aber was sie findet, ist weitaus mehr als irgendein Garten! Gemeinsam mit ihrem kränklichen Cousin Colin (Edan Hayhurst) und ihrem neugewonnen Freund Dickon (Amir Wilson) entdeckt sie eine farbenprächtige und nahezu magische Welt, die nicht nur ihr eigenes Leben von Grund auf verändern wird... (Quelle: Verleih)

Drachenreiter

Filmposter
  • FSK 0 FSK 0
  • 92 Min.
  • Ab dem 15.10.2020
Der junge Silberdrache Lung hat es satt, sich ständig im Dschungel verstecken zu müssen. Er möchte der älteren Generation unbedingt beweisen, dass er ein richtiger Drache ist. Als die Menschen kurz davorstehen, auch noch den letzten Rückzugsort seiner Familie zu zerstören, begibt sich Lung zusammen mit Koboldmädchen Schwefelfell heimlich auf eine abenteuerliche Reise. Er möchte den "Saum des Himmels" finden, den geheimnisvollen Zufluchtsort der Drachen. Auf ihrer Suche begegnen Lung und Schwefelfell Ben, einem Waisenjungen und Streuner, der sich als Drachenreiter ausgibt. Während sich Ben und Lung schnell anfreunden, wird Schwefelfell zunehmend misstrauischer und versucht, den Waisenjungen bei jeder Gelegenheit loszuwerden. Doch das ungleiche Trio muss lernen, an einem Strang zu ziehen, denn sie werden von Nesselbrand verfolgt. Das bösartige, drachenfressende Monster hat es darauf abgesehen, alle Drachen der Erde aufzuspüren und zu vernichten... (Quelle: Verleih)

Wonder Woman 1984

Filmposter
  • FSK 12 FSK 12
  • 152 Min.
  • Ab dem 23.12.2020
Das neueste Leinwandabenteuer von Wonder Woman ist in den 1980er-Jahren angesiedelt. Die Superheldin sieht sich darin mit gleich zwei völlig neuen Gegnern konfrontiert: Max Lord und Cheetah. (Quelle: Verleih)

Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker

Filmposter
  • FSK (noch) unbekannt
  • 85 Min.
  • Ab dem 21.01.2021
In PETER HASE 2 - EIN HASE MACHT SICH VOM ACKER kehrt der liebenswerte, schelmische Hase Peter wieder zurück. Bea, Thomas und die Hasen haben eine glückliche Patchwork-Familie gegründet, aber auch wenn er sich redlich bemüht, gelingt es Peter nicht, seinen Ruf als kleiner Schlawiner loszuwerden. Als er sich auf ein Abenteuer außerhalb des Gartens einlässt, findet er sich in einer Umgebung wieder, wo seine spitzbübische Art gut ankommt. Aber als seine Familie alles riskiert, um ihn wiederzufinden, muss Peter sich selbst fragen, was für ein Hase er sein will. (Quelle: Verleih)

Fast & Furious 9

Filmposter
  • FSK (noch) unbekannt
  • Ab dem 01.04.2021
Zu Beginn seines neuen Abenteuers ist Dom Toretto (Vin Diesel) abgetaucht und genießt mit Letty und seinem Sohn Brian das ruhige Leben auf dem Land. Doch Dom und Letty wissen sehr genau: Ihr friedliches Idyll ist ständig in Gefahr. Diesmal ist Dom durch eine neue Bedrohung gezwungen, sich seiner Vergangenheit zu stellen, wenn er die Menschen, die er am meisten liebt, beschützen will. Und so bringt er noch einmal seine Crew zusammen, um eine weltweite, extrem gefährliche Verschwörung zu stoppen, deren Anführer der skrupelloseste Auftragskiller ist, dem sie bisher begegnet sind. Und das ist noch nicht alles: Es handelt sich dabei um Doms verloren geglaubten Bruder Jakob. (Quelle: Verleih)

Black Widow

Filmposter
  • FSK (noch) unbekannt
  • Ab dem 06.05.2021
Nur wenigen Fortsetzungen einer Filmreihe wird mit größerer Vorfreude entgegengefiebert als dem Beginn der 4. Phase des Marvel Cinematic Universe - und sie könnte kaum fulminanter starten als mit dem heiß ersehnten Solo-Auftritt von Black Widow! Am 30. April 2020 kehrt Scarlett Johansson alias Natasha Romanoff auf die Leinwand zurück, zusammen mit den äußerst spannenden MCU-Newcomern David Harbour als Alexei aka The Red Guardian, Florence Pugh als Yelena, O-T Fagbenle als Mason und Rachel Weisz als Melina. (Quelle: Verleih)

Top Gun 2: Maverick

Filmposter
  • FSK (noch) unbekannt
  • Ab dem 08.07.2021
"Das Ende kommt unausweichlich, Maverick. Ihre Art wird aussterben." "Mag sein, Sir. Aber nicht heute!" Weltstar Tom Cruise kehrt als unerschrockener Pilot im Action Blockbuster TOP GUN MAVERICK auf die große Leinwand zurück. Atemberaubende und legendär waghalsige Stunts garantieren echte, unverfälschte Spannung und Adrenalinkicks pur - großes Unterhaltungskino für jedermann! (Quelle: Verleih)

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Partner von CINEWEB